Spanien Urlaub

Spanien Urlaub: das spanische Königreich ist immer noch das beliebteste Reiseziel der Deutschen bis heute geblieben. Weiter führende Links zu online Reiseführern mit tausenden Bildern aus Spanien. Was jetzt aber noch viel besser ist, ist das viele Menschen nach Santiago de Compostella im Norden von Portugal Pilgern. Dieser Pilgerweg führt sogar ein Stück in der Pfalz, durch unserer Heimat. Walter und seine Freunde waren auch schon mehrmals dort unterwegs. Einmal bei einer Durchreise nach Afrika, ein paar mal auf den Kanarischen Inseln. Ein paar mal auf Mallorca und ein paar mal in Südspanien, Andalusien.

Evia Espana Musikvideo

.

Kanarische Inseln, La Gomera

Eine Stadt im typisch Spanischen Baustil, wie man es von Reisen in Spanien kennt

Von diesen Reisen handeln unsere Bilder mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Infos. Doch zuerst für all diejenigen, die gar nichts über Spanien Wissen, hier das wichtigste, dass auch bei einem Spanien Urlaub wichtig sein kann.

Spanien Geografie

Spanien beginnt im Norden mit der Bergkette der Pyrenäen und dem berühmten Städtchen Andorra. Enden tut Spanien erst in Afrika, dort gibt es noch Kolonien, die Städte heißen Ceuta und Melilla. Portugal ist der Nachbar im Westen auf der iberischen Halbinsel und Frankreich im Norden. Zu Spanien gehören noch die Balearen mit den Inseln Mallorca, Ibiza und Menorca. Die Kanaren sind die spanischen Inseln, die am weitesten im Süden liegen.

Die Katalanen, Basken und Galicier, aus denen sich die überwiegend katholische Bevölkerung Spaniens zusammensetzt verteilen sich auf einer Fläche von etwa 506.000 Quadratkilometer.

Walter mit seinem Wohnmobil am Strand in Aguilas Spanien, Andalusien.

Das Bild mit dem Wohnmobil ist in Aguilas (Adler) einer Provinzstadt in etwa so groß wie Bad Dürkheim in der Pfalz am Strand entstand wo die Höhlen zu sehen sind. Aguilas liegt in etwa 120 Kilometer südlich von Murcia der Palmenstadt. Neben Murcia beginnt Katalonien. Urbanization de la Calairreona so heißt da die Straße die zu dem Strand mit den Höhlen bei Aguilas führt.

Die meisten der Einwohner Spaniens leben in einer der über vierzig großen Städte verteilt. Die wenigsten auf dem Land, das oft ausgezehrt und trocken erscheint. Die Hauptstadt der vierzig Millionen Einwohner zählenden Spanier, ist Madrid. Spanien ist außer an den Küsten zum Mittelmeer sehr gebirgig. Der fruchtbarste Landesteil von Spanien liegt im Nordwesten, der trockenste in Andalusien. Die Berge in Spanien heißen Pico und sind im Süden der iberischen Halbinsel am höchsten. In der Sierra Nevada misst der höchste Berg Spaniens etwa 3500 Meter in ein paar Jahren. Der Pico de Aneto misst über 3400 Meter und ist der höchste Berg in Spaniens Norden.

Am Strand von Aguilas, ein Künstler baut Skulpturen wie hier zu sehen einen Wassermann aus Sand, entstanden an der Calle del Aire wo auch der Yachthafen in dieser Bucht liegt.

Spanien Geschichte

Das berühmteste was Spanien in der Geschichte hervorgebracht hat, was zumindest der Otto-Normalverbraucher weiß ist die Entdeckung von Amerika durch Kolumbus. Das zweit wichtigste Ereignis der Kampf gegen die Windmühlen. Bei der näheren Betrachtung der Geschichte um das Königreich Spanien, wenn man mal die Eiszeit und Steinzeit außen vor lässt beginnt die eigentliche Geschichte Spaniens erst nach der Einwanderung der Ureinwohner aus dem Norden von Afrika. Die erste bedeutende Handlung in der Geschichte Spaniens, die man erwähnen kann ist das Eindringen der Phönizier, im 11. Jahrhundert vor Christus. 700 vor Christus kamen die Griechen, Hundert Jahre später die Karthager und zu guter letzt aus dem Norden Europas, die Kelten auf die iberische Halbinsel. Die Römer tauchten dann erst ab dem zweiten Jahrhundert in Katalanien auf.

Hotels beim Spanien Urlaub mit Bilder, Preise, pauschal oder nur Übernachtung!

Nach der Geburt unseres Gottes kamen 400 Jahre später die Vandalen auf die iberische Halbinsel die zusammen mit den Westgoten die Macht in der damaligen Hauptstadt Toledo bis in das siebte Jahrhundert hinein ausgeübt haben.

Flieger auf einem Flugplatz in Spanien, das beste ist der Schriftzug Travel auf dem Flugzeugrumpf

Dann kam die Zeit für Spanien, als der Orient Einzug gehalten hat. Etwa um die Zeit von 700 für fast 300 Jahre stand Spanien unter der Herrschaft mächtiger Kalifen, das Land wurde ein Emirat unter maurischer Herrschaft. Dieser Staat hatte damals den Namen Al-Andalus, der bei uns die Träume aus 1001 Nächte hervorruft. Aus dieser Zeit entstand in Spanien auch die Kunst, wie man die bedeutendsten Bauwerke nennt. Christen und Juden lebten zu dieser Zeit in Spanien aber auch noch, Cordoba wurde toleriert, wo die meisten dieses Glaubens lebten.

Zur Blütezeit der Religion in Europa, dem Christentum ab dem Jahr 1031, wo in etwa auch die Grundsteinlegung vom Dom zu Speyer in Deutschland erfolgte, ist das Maurenreich in Spanien mehr und mehr zerfallen und zurück erobert worden. Bis die letzten Maurischen Herrscher die iberische Halbinsel verlassen hatten sollte es aber noch beinahe 450 Jahre dauern. Granada war die letzte Stadt, die in Spanien von den Christen befreit wurde.

Von den christlichen Königreichen zu dieser Zeit wird berichtet, dass die Mauren nach und nach zurück gedrängt und die ersten Burgen erbaut worden sind. Nach den Machtkämpfen mit Portugal hat sich Spanien die Inseln im Mittelmeer geholt, von denen bis heute die Balearen zu Spanien gehören.

Bei der Fahrt mit dem Wohnmobil von Frankreich über die Pyrenäen, hier aber schon in Spanien.

Durch den großen Entdecker Kolumbus kamen dann noch die Kolonien hinzu, die dem spanischen Königshaus zu unverhofften Reichtümern verholfen hat. Bei einer Heirat einer Prinzessin aus Kastilien mit einem König aus Aragonien entstand in Spanien die erste nationale Einheit in deren Geschichte. Der berühmte spanische König hieß Ferdinand, dessen Nachkomme Karl der erste von Habsburg ganz Spanien geerbt hat. Der Bezug zu Deutschland und Rom wurde mit der Kaiserkrone und dem Karl dem fünften vollzogen.

Die Geschichte der Seeschlachten wo die spanische Armada verwickelt war, gehört zu dem Kapitel als die Kolonien an andere Länder wie den Niederlanden, Portugiesen und an Frankreich abgetreten werden mussten. Gibraltar ist deswegen in britischer Hand, da etwa ab dem 17. Jahrhundert in Spanien ein Erbfolgekrieg entbrannte. Dabei ging es darum wer nach dem Tod des letzten Habsburgers das Königreich Spanien erben sollte. Der König der diesen Erbfolgekrieg gewann kam aus dem Adelsgeschlecht Bourbone, er hieß Philip der fünfte. Die Bourbonen waren ein französisches Herrschergeschlecht. Nun musste Spanien alles was sie an Land in Übersee in Besitz genommen hatten an andere Länder abtreten. England bekam nach dem Jahr 1713 die Felseninsel Gibraltar, wo sie bis heute sind. Der größte Einsatz der spanischen Armada erfolgte im Krieg gegen die Engländer. Im Jahr 1805 bei Trafalgar verlor Spanien zusammen mit den verbündeten Frankreich gegen den Gegner England die gesamte Flotte. Ab dem Jahr 1800 ging die Herrschaft in Spanien an die Königshäuser von Frankreich, dann mal wieder die Habsburger, zuletzt aber an das Bourbonen-Herrscherhaus über. Dann mal ein Adelsgeschlecht aus Österreich einer gewissen Maria Christina, die mit Alfons dem zwölften zu tun hatte. Der Sohn der Maria Christina von Österreich war dann bis ins Jahr 1902 für siebzehn Jahre König von Spanien. Die Kolonien in Nordafrika kamen 1912 zu Spanien hinzu. Nach den Wirren der Kriege im 20. Jahrhundert, den Aufständen der Basken, Catalanen oder anderen politischen Kräften, scheiterte ein letzter Putschversuch im Jahr 1981 der von der Armee organisiert wurde an der spanischen demokratischen Monarchie. 1982 trat Spanien dann zur Nato bei, 1986 zur EG. Das Heute, kennen wir.

Spanien Wirtschaft

Die Wirtschaft in Spanien hat in den letzten Jahren enorm an Geschwindigkeit zugelegt. Jeder deutsche wird täglich bei der Suche nach Gemüse mit den Produkten der spanischen Landwirtschaft, die zu dem Erfolg der spanischen wirtschaftlichen Entwicklung entscheidend beiträgt. Jetzt alle Gemüsesorten aufzuzählen die in Spanien angebaut werden kann man nicht. Es werden immer neue landwirtschaftliche Erzeugnisse dazu kommen. Dank Folienanbau- Techniken ist der Entwicklung der Landwirtschaft in Spanien keine Grenzen gesetzt.

Die Tourismusindustrie ist ein weiteres großes Standbein auf dem die Wirtschaft in Spanien baut. Bauen der neuen Immobilien für die Rentner aus Europa ist das heutige Motto in Spanien mit dem die Wirtschaft auf trumpft.

Die Fischerei zählt in Spanien mit den anderen Wirtschaftszweigen wie Handel, Weinbau, Fahrzeugbau, Industrie, Chemie, Berg und Straßenbau und der Herstellung von elektronischen Geräten zu den profitableren Geschäften des Landes.

Urlaub in Spanien

Wo man in Spanien am besten Urlaub macht können wir nicht sagen, da wir noch nicht alles von dem Land selbst gesehen haben.

Viva Espana

Urlaub auf den Balearen

Welche Insel man für eine Reise auf die Balearen wählt, hängt in erster Linie davon ab, ob man zum Wandern, einem Badeurlaub oder zum feiern auf eine der Inseln im Mittelmeer will. Wie ein Balearen Urlaub aussehen kann.

Reisen auf die Kanarischen Inseln

Zu den Kanarischen Inseln gehört auch Lanzarote, die am nördlichsten gelegen ist. Sie ist nur unweit von Afrika entfernt.

Wie so eine Lanzarote Reise verlaufen kann und was das kostet, erfahren Sie hier: Spanien, Lanzarote Reise, Reiseberichte

Hotels beim Gran Canaria Urlaub auf den kanarischen Inseln mit Bilder, Preise, pauschal oder nur Übernachtung!

Hotels beim Teneriffa Urlaub auf den kanarischen Inseln mit Bilder, Preise, pauschal oder nur Übernachtung!

Urlaub auf Fuerteventura

Die Spanier können nichts dafür wie es sich jetzt raus stellt, finde auch das man die für die Gurken entschädigen sollte. Man sollte lieber dem Institut in Deutschland auf die Finger schauen, was die machen.