Spammer und Grabber

An alle Spammer und Grabber. Wenn Ihr bei uns abschreibt oder unsere Seite dubios verlinkt, hat das kein gutes Ende für Euch. Das garantiere ich. Ich werde meine Seite zu schützen wissen. Wenn das nicht aufhören sollte, werden wir alle, die uns schädigen wollen, bei den größten Suchmaschinen anzeigen. Was das zur Folge hat, werden die schon Wissen. Im schlimmsten Fall den Ausschluss bei Google.

Gerade jetzt habe ich wieder so einen Fall entdeckt, da kommen Referrer von einer Seite, die angeblich Sprachen verkauft. Ich habe mir von dieser Seite Snapshots gemacht. Bei meiner Seite habe ich jetzt die Überschrift geändert, mal sehn ob der meine Seite händisch bei sich einträgt.

Jetzt habe ich grad 2 Wochen schlaflose Nächte gehabt, wegen den vielen Spammern und Grabbern, die sich im Internet tummeln. Was soll ich machen, mann? Ich habe den guten Glauben an das Internet verloren. Naja, jetzt mal schluß damit ich mach jetzt an meiner eigenen Hitparade weiter.

Man könnte meinen, jetzt wo die Tage, ein besonderer Tag zum Thema Datenschutz war, würde alles nur noch viel schlimmer werden.

Jedem, von dem ich einen Verdacht habe, dass der auf einer Seite von uns abschreibt oder sich neue Ideen mit unsere Überschriften für seine eigene Webseite bei uns abholt, dem sperre ich die IP, egal wer das ist. Ich habe schon damit begonnen. Ich bin auch schon am überlegen, meine Zukünftigen Seiten nur noch für Registrierte Leser sichtbar zu machen. Die anderen, die nur abschreiben oder sich die neusten Infos rund um das Reisen holen wollen, können uns gestohlen bleiben.

Kommentare

Ich trau mich schon gar nicht mehr irgend was online zu stellen. Warum? Weil ich mir da überhaupt nicht mehr sicher sein kann, dass meine Erlebnisse sowie die Bilder und Informationen dazu, sofort abgespamt werden.

Wenn ich da eine neue Unterseite anlege und da irgend ein Insiderwissen preis gebe, ich komme dann mit diesem Wissen auf meinen Seiten einfach nicht weiter. Manche Seiten von der Konkurrenz, die sind so stark, das die von den Suchmaschinen einfach schneller eingelesen werden, als meine.

Und dieses Insiderwissen, bis ich dann mit meinen Seiten gefunden werde, dann ist dieses Wissen bereits von anderen vermarktet worden. Das sehe ich nicht mehr ein. Deshalb gewöhne ich mir jetzt an, erst mal nur Andeutungen auf eine eventuell neue Unterseite von mir zu machen. Warte dann bis diese Seite von den wichtigsten Suchmaschinen eingelesen wurde und mach anschließend die Seite dann fertig.

Aber, das hat auch Nachteile, wenn man da so vorgehen muss. Die Erlebnisse, die muss man sehr lange im Kopf speichern, bis man die digitalisiert im Internet aufarbeiten kann. Dann kann es auch leicht passieren, dass man mal was wichtiges auslässt.

Auf welche Seiten soll ich die Neuigkeiten drauf schreiben? Auf Seiten von mir die in den Suchergebnissen schon weit oben sind? Dann wird so eine Seite schnell überladen.

Wissen Sie wie das ist, wenn man ein Mail bekommt und aufgefordert wird zum Linktausch. Und man bekommt von dem vermeintlichen Tauschpartner gesagt, beim nächsten PR Update würde der einen Pagerank drei bekommen. Ich schreibe dem anderen noch zurück und sage zu dem, das glaube ich nicht, dass du mit dieser Seite einen PR3 bekommst und mache natürlich keinen Tausch, weil mir da auch manche Seiten suspekt sind.

Und dann nach dem PR-Update, dann hat der auf der Seite wie vorher angekündigt einen PR3. Wie kann das sein, bei meinen Seiten da kann ich nichts steuern bezüglich der Steigerung von dem Pagerank. Wenn die Suchmaschine mir den nicht geben will, dann kann ich mich höchstens mal wundern und darüber nachdenken, warum das so sein könnte.

Ich kann mir das schon denken, warum das so ist. Aber ich finde zu werten, wie viele ausgehende oder eingehende Links zu anderen Webseiten, kein guter Maßstab für eine Seite ist. Außer diese Links sind natürlich gewachsen, so wie das auch von den meisten Suchmaschinen gewollt ist.

Ich habe halt einfach keine Lust mehr für andere zu arbeiten und dabei selber leer aus zu gehen. Das ist das nämlich, wenn die mit meinen Ideen Geld verdienen. Muss ich denn hier im Internet auch Lehrgeld bezahlen? Nur hier geht es um viel mehr Geld, als wenn man einen natürlichen Beruf wählt.