Sauerteig, eigene Erfahrungen

Sauerteig, den kann man heute nicht mehr einfach beim Bäcker kaufen, sagt meine Frau. Ich soll den Sauerteig herstellen wie beim Bäcker. Für das Sauerteig Brot und die Sauerteig Rezepte setze ich den nun selber an. Erfahrungen mit Bilder.

Sauerteig zum Brot backen

Zum Brot backen, da benötigt der Bäcker immer noch ein Treibmittel, sonst wäre unser tägliches Brot einfach gesagt, hart wie ein Stein. Wir wollen lockeres Brot backen mit einer ansehnlichen Brotkruste.

Bei unserem Brot in Deutschland, da legen wir einen sehr großen Wert auf den Geschmack. Und Brot das man eben mit dem Sauerteig herstellt, das schmeckt einfach viel würziger, als das Weißbrot, das die Amerikaner so gerne als Sandwich zu sich nehmen.

Und da ich weiß, dass die Irländer und die Amerikaner auch so gutes Brot hätten wie wir in Deutschland, deshalb will ich das hier mal aufschreiben, wie die gute Hausfrau oder in meinem Fall, der Hausmann das gute Brot selber backen kann, das nachher auch gut schmecken soll. So kann man später vielleicht auf der einsamen Insel, wenn man da einen Laptop, Handy oder einen sonstigen Anschluss ins Internet hat, hier einfach online nachsehen wie man Deutsches Brot richtig backen kann.

Das kennen Sie doch bestimmt auch aus Ihrem eigenen Urlaub. Da gibt es meistens nur das Weißbrot als Baguettes oder Brötchen zu kaufen. Selten findet man da im Urlaub dunkles Brot, so wie wir das in Deutschland gewohnt sind. In Indien zum Beispiel, da gibt es mittlerweile diese German Bakerys. Das sind die Deutschen Bäckereien in Indien. Da hatte einer die findige Idee, Deutsches Brot in Indien zu backen und zu vermarkten. Anfangs mit nur einer Bäckerei und später sogar als Franchise aufgezogen.

So ist das oft mit den Speisen in Deutschland, das sind einfach Exportschlager. Mit der Bratwurst da ist das ähnlich. Was meinen Sie denn, wie viele Leute in den Urlaubsländern die gerne essen würden. Ich rede jetzt nicht von den Deutschen Urlaubern. Nein, auch die Irländer sind von unserer Bratwurst hell auf begeistert. Und in Irland, da gibt es das nicht wie bei uns in Deutschland, dass man vor jedem Supermarkt eine Imbissbude findet. Die Aldi-Kette, die hat in Irland auch schon Fuß gefasst. Die haben die Zeichen der Zeit früh erkannt. Also, wenn da ein Deutscher mit einer guten Idee im Ausland viel Geld verdienen will, dann nichts wie los.

Aber jetzt erst mal zum Sauerteig herstellen, den man ja für das gute Brot braucht. Vielleicht will ja da einer in Irland auch mal Deutsches Brot selber backen.

Sauerteig für das Brot Rezept, selbstgemacht

Das wichtigste Vorweg, Sauerteig muss man bei selber machen etwa 3 Tage ruhen lassen, sonst wird das nichts richtiges. Anstatt Sauerteig kann man beim Brot backen auch die Hefe nehmen, doch mit dem Sauerteig schmeckt das einfach viel besser. Man geht in die Bäckerei und kauft sich den Sauerteig, den man für sein Roggenbrot braucht. Das können Sie vergessen, welche Bäckerei in Deutschland hat da noch eine eigene Backstube? Die wenigsten, die meisten Bäckereien in Deutschland die werden von den Backfabriken beliefert.

Deshalb müssen wir uns das jetzt überlegen, wie wir den Sauerteig selber machen können. Das wichtigste beim Sauerteig ist das ruhen lassen, wenn man den Sauerteig zum ansetzen gebracht hat.

Sauerteig selber Herstellen Zutaten:

  • Roggenmehl
  • 125 Milliliter lauwarmes Wasser
  • Schuss Buttermilch
  • Prise Kümmel

Sauerteig ansetzen: Man nimmt das lauwarme Wasser, 125 Milliliter entsprechen einem Achtel Liter, aber das weiß die gute Hausfrau ja selber. Das lauwarme Wasser mit Roggenmehl verrühren bis ein sämiger Brei entsteht. Nur ein klein wenig Buttermilch und eine Prise gemahlener Kümmel zugeben, damit der Gärungsvorgang beschleunigt wird.

Den Sauerteig soll man nun 3 Tage zugedeckt warm stellen und zwei mal am Tag umgerührt werden. Am dritten Tag der Gärung von unserem Sauerteig bemerkt man, dass der Teig säuert wenn der die Bläschen ausbildet.

Nun muss man nochmals etwa 125 ml lauwarmes Wasser und Mehr zugeben, bis aus unserem angesetzten Sauerteig ein dickflüssiger Teig entsteht. Danach muss man den Sauerteig zudecken und warm stellen. Am 4. Tag können Sie den selber gemachten Sauerteig dann für Ihr Brot Rezept nehmen. Oder auch ein Brot Rezept von uns, ganz wie Sie wollen.

Brot Backtipp: Wenn Sie das Brot vor dem backen im Ofen mit Mehl bestreichen, dann sieht Ihr Brot an der Kruste nachher rustikal aus. Wenn Sie das gebackene Brot später aus dem Backofen nehmen, dann mit Wasser dem etwas Stärke beigemischt ist bestreichen, dann bekommt Ihr selbst gebackenes Brot eine glänzende Oberfläche.

Was meine Sie, wie Ihre Kolleginnen staunen, wenn Sie denen plötzlich mit Ihrem selber gebackenem Brot kommen und das auch noch sehr gut schmeckt. Als Treibmittel für den Sauerteig, da gibt es im Lebensmittelhandel bestimmt auch irgend welche Pulver, die man da für das Ansetzen vom Sauerteig nehmen kann, so meine Frau.

Sauerteig Bilder

Das zeige ich Ihnen natürlich auf den Bilder, wie man das machen muss den Sauerteig Selbermachen.