Mein Abnehmen Tagebuch

Mein Abnehmen-Tagebuch

Das ist doch gar nicht so einfach, früher ging das immer automatisch mit dem Abnehmen. Heute Morgen den 25. März 2013 habe ich auf der Waage 95 Kilogramm abgelesen, na immerhin 5 Kg abgenommen in knapp 3 Wochen, am 1. März 2013 hatte ich mit meiner Abnehmdiät angefangen. Als ich noch nicht abnehmen wollte das war zu Weihnachten, da hatte ich mal gewogen und 103 Kilogramm abgelesen das war die Spitze vom Fettberg. Wenn man mit dem Abnehmen fertig ist - Sie werden staunen was das alles mit sich bringt - eine viel bessere Gesundheit, keine Rückenschmerzen mehr selbst nach körperlicher Anstrengung und noch andere Vorteile (Stand 27. Oktober 2014) die ich jetzt nicht gleich auf Anhieb verraten will.

Wenn Sie sich über das Datum 10 July 2013 ganz oben wundern, das ist das Datum das von der Speicherung der Unterseite kommt weil ich das vorherige Thema Abnehmen aufteilen musste, sonst wäre die Seite einfach zu lang geworden und dann lassen sich auch keine weiteren Daten speichern, deshalb - die Profis wissen das wenn man mal an das Ende gelangt:-))

Das Bild zeigt frische Pfälzer Erdbeeren aus Meckenheim, Rheinland-Pfalz Deutschland. Diese Erdbeeren habe ich auch direkt beim Bauern gekauft, da messen auch welche 4 - 5cm in der Breite und Höhe. Da sind alle Erdbeeren makellos und kosten im Juni 2013 für ein halbes Kilo 2,20€. Hätte ich die Erdbeeren im Supermarkt oder beim Discounter oder einem anderen Gemüseladen in der Stadt, dann hätte ich sicherlich wieder ein paar der gekauften Erdbeeren weg werfen können oder die hätten nicht so lecker geschmeckt wie die schönen hier aus Meckenheim in der Pfalz.

Die ersten 2 Kilogramm waren ja nicht allzu schwer weil man da ja noch hoch motiviert ist. Um es nochmal zu betonen, ich will abnehmen ohne Hilfsmittel und ohne das ich Vitamine und Mineralstoffe zu wenig zu mir nehme, soweit es irgend möglich ist und auf Fleisch auch weiterhin verzichten. Das mit dem Fleisch essen, mir geht es einfach besser mit der Verdauung ohne Fleischkonsum, früher bekam ich davon nämlich oft Durchfall, das ist jetzt weg. Ich hatte das ja schon mal geschrieben das ich früher als ich noch das Fleisch von meinem Vater gegessen habe, der ist Metzger, da hatte ich keine Probleme. Erst nachdem ich mein Fleisch woanders gekauft hatte, deshalb finde ich das jetzt zur Zeit einfach ekelig.

Am Mittwoch hatte ich nur eine Banane und einen Apfel sowie 5 Mandarinen gegessen und am Donnerstag Abends auf einem Konzert einer Blues Band gegen 20 Uhr 6 Mini-Frühlingsrollen mit einem Dipp und ganz wenig Salat als Beilage.

Ich war mit meinem Körpergewicht am Freitag den 22. März 2013 schon auf 94 Kg runter, dann habe ich morgens eine Banane gegessen, nachmittags 2 Scheiben Vollkornbrot mit Ziegenkäse und Abends einen Apfel und 5 Mandarinen.

Am Samstag den ganzen Tag lang nichts - dann Mittags Salat und Abends nochmal Salat und 3 hart gekochte Eier mit einem gebackenen Fisch und noch eine ganze Mango hinterher. Im Schrank fand ich noch eine Packung Gebäck & Waffelmischung wo ich auch noch etwa 200 Gramm davon vernascht habe.

Das war anscheinend zu viel des Guten sodass ich am Sonntag - einen Tag nach dieser Fress-Attacke wieder 96 Kg auf die Waage brachte. Am Sonntag hatte ich auch nicht gerade wenig gegessen, mal sehen wie es morgen früh aussieht und wie ich diesen Tag überstehe.

Am Sonntag hatte ich mich natürlich geärgert weil ich das mit der Gbeäckmischung nicht habe sein lassen, sodass ich erst gegen 16.00 Uhr etwa 250 Gramm Salat (Chinakohl) gegessen habe. Abends gegen 21 Uhr begnügte ich mich mit weiteren 200 Gramm der Waffelmischung und noch einer kleinen Tafel Zartbitter-Schokolade (40 Gramm), eijaijei.

Zur Zeit habe ich auch wieder sehr viel Stress, deshalb gehe ich jetzt erst mal laufen, Bewegung ist ja zusätzlich gut zum Abnehmen. Trinken, das ist ganz wichtig, immer viel zu trinken. Meist trinke ich morgens 3 Tassen a 0,3 Liter Kräutertee, früher meist Milchkaffee - das lass ich jetzt auch weg, lieber zwischendurch als mal einen kleinen Schluck Milch weil da wichtige Nährstoffe drin sind die der Körper braucht. Den BMI ausrechnen, das hätte ich mir sparen können - da hat ein Blick in den Spiegel völlig genügt:-)), hatte ich aber vor etwa einem halben Jahr trotzdem gemacht, der war natürlich zu hoch - über 30. Es ist schon möglich das man da etwas aggressiver wird beim Abnehmen als sonst. Am liebsten wäre mir ich komme auf 78 Kg Körpergewicht runter - danach schlemme ich mir wieder langsam 5 Kg drauf und dann will ich aber die angestrebten 83 Kilogramm Körpergewicht halten, das ist mein selbst gestecktes Ziel. Vielleicht geht es ja anderen genauso wie mir und die wollen auch gerne abnehmen, als Beispiel würde ich jetzt nicht unbedingt das genauso machen wie ich, weil das ja so wie ich das mache auch nicht ganz so gesund ist obwohl ich es ja besser weiß weil ich mich ja auch mit dem Thema Naturheilkunde beschäftige. Meine Schwester fragt sich: wie kann man nur an so vielen Dingen gleichzeitig arbeiten, das mache ich halt so, so bin ich halt.

Grünkernsuppe mit Gemüse, würde ich zum Abnehmen nicht unbedingt essen weil man dann bestimmt zu viel von der Suppe will, ich hab´s  probiert - richtig abgenommen habe ich erst viel später als ich meine Ernährung nochmals umgestellt hatte.

Heute morgen den 26.03.2013: der Schock als ich mich vorhin auf die Waage stellte, 96 Kg wiege ich heute morgen. Gestern hatte ich den ganzen Tag lang absolut nichts gegessen aber viel Tee getrunken. Dann habe ich überlegt was ich denn essen könnte um besser ab zu nehmen. Ich schaute nach wie viele Kalorien das Gemüse hat - welches die wenigsten? Kürbis und Champignons sowie Tomaten, dachte ich mir - wäre ein gutes Abendessen was nicht so schwer im Magen liegt. So machte ich mich auf den Weg zum Einkaufen der Lebensmittel, unterwegs fragte ich mich - ob es überhaupt noch Kürbis gibt. Auch wollte ich gleich noch anderes Obst und Gemüse kaufen für die nachfolgenden Tage. So machte ich mir zuerst mal eine Liste von dem Gemüse das die wenigsten Kalorien hat, siehe ganz unten auf dieser Seite:

Kartoffeln sind Kohlenhydrate genauso wie Nudeln oder Brot und wenn man abnehmen will besser so gut wie möglich zu meiden. Nach meinem Einkauf wollte ich zudem schauen nicht so spät zu essen. Daheim angekommen packte ich das Obst und das Gemüse aus und machte mich sogleich daran die Champignons und den Kürbis zu putzen (hatte 2 kleine Hokkaido Kürbis gekauft, die letzten). Den Kürbis schnitt ich dann in kleine Würfel. Ich hatte auch noch Frühlingszwiebeln gekauft wo ich auch etwa 100gr klein geschnitten habe. Und eine Packung Blätterteig-Gebäck mit Honig, hmmm lecker, hatte ich mir noch gekauft-, dachte - am Abend könne man da ja 4 Stück davon sozusagen als Belohnung für das Fasten - wegputzen. Dann begann ich den Kürbis zu kochen und weil ich ja gerne mit Butter anbrate habe ich da in der Pfanne damit auch nicht knausern wollen, es sollte ja gut schmecken. Goss ein wenig Wasser dazu eine Priese Salz und ließ den klein geschnittenen Kürbis samt Schale darin köcheln bis alles schön weich war, wollte ja eine Art Kürbis-Püree machen, ähnlich wie Kartoffel. Gab noch etwas klein geschnittene Frühlingszwiebeln rein, einen Schuss süße Sahne und eine Priese geriebenen Muskat.

Ich selbst nehme ohne Almased ab, ein Freund nimmt das Zeug

Almased Dose die sich ein Freund der zur Zeit noch Fett ist, sich in der Apotheke für 20,80 Euro gekauft hat. Den Kumpel habe ich gestern am 17. August 2013 nochmal fotografiert als Vergleich wie dick der jetzt ist und wie schlank der nach dem Abnehmen sein wird.

Die Champignons habe ich auch in Butter zusammen mit einer halben Zwiebel angebraten und ein paar Kräuter zu gegeben. Tomaten geschnitten und mit gehackten Zwiebeln sowie Schnittlauch und einer Salatsoße vermengt. Davon habe ich dann etwa die Hälfte gegessen. Und hinterher vor dem Fernseher beim Musik-DVD schauen dann noch die Blätterteig-Kekse rein gezogen, fast die ganzen 300 Gramm (die 6504 KJoule hätte ich sparen können). Und eine Mandarine habe ich noch gegessen. Das war natürlich alles zu viel aber man kann ja nicht ständig abnehmen, ich will ja auch noch gesund bleiben. An manchen Tagen nehme ich auch noch zusätzliche Vitamine oder Mineralstoffe ein die man sich im Wasser auflöst. Gut, die nächsten Tage esse ich dafür nur noch Salat und lasse die Süßigkeiten ganz weg (vielleicht, mal sehen). In der Almased Vitalkost befindet sich relativ viel Eiweiß und Fett sowie Vitamine die der Körper täglich braucht. Eine Portion von dem Almased hat 230 Kcal und mehr soll man davon gar nicht täglich nehmen außer man treibt Sport, dann reichen auch 2 Portionen - schreiben die auf der Anwendungsbeschreibung, ich habe das auf natürlichem Weg gemacht mit dem Abnehmen, ohne Almased. Auf meiner Kalorientabelle ist das ja gut ersichtlich was man Alternativ essen kann wenn man Eiweiß und die wichtigen Vitamine haben will. Da kann man sich die 20,80 Euro für das Almased was das in der Apotheke gekostet hat sparen und lebt noch etwas gesünder. Ich habe Almased ja nicht getestet, deshalb ...,?

Ich bin mal gespannt wie ich den heutigen Tag überstehe und wie viel ich morgen früh wiege.

27.03.2013: Wieder ein halbes Kilo zugenommen, ich wiege heute morgen 96,5 Kg, anscheinend wirken sich die Fress-Attacken erst am darauf folgenden Tag aus. Und die Prognosen für mein Gewicht morgen früh sehen auch nicht allzu rosig aus:-))

Wie der gestrige Tag verlief: Morgens nach dem Aufstehen ging es ja noch. Ich bekam erst gegen 11 Uhr langsam aber dafür ein beinahe stark quälendes Hungergefühl in der Magengegend. Zuerst aß ich gleich mal 2 Mandarinen. Dann dachte ich an die 3 Tomaten die ich noch im Kühlschrank hatte und wusste ja im Hinterkopf das die nicht so viele Kalorien haben, so machte ich mir einen Tomatensalat mit ganz wenig Zwiebel aber einer Salatsoße aus Essig und Sonnenblumenöl. Manchmal mache ich mir auch noch ein paar geröstete Nüsse über den Salat oder auch mal was exotisches wie zum Beispiel Granatapfel. Aber dieses mal nur den Tomatensalat mit ein paar Gewürzen dabei.

So hielt ich es schließlich aus bis Abends. Nachdem ich mit dem Geschirr spülen um 19 Uhr fertig war (habe keine Spülmaschine), was etwa eine Stunde dauerte, machte ich mich daran das Abendessen zu zu bereiten. Ich dachte mir - da mache ich ein süppchen - man braucht ja nur einen kleinen Teller voll zu essen und zusätzlich noch einen Salat aus Radieschen mit Chinakohl. Ich habe 2 Schalen Gemüsesuppe in der auch etwas Reis und Grünkernschrot enthalten war gegessen.

Suppen in der Pfalz

Die Almased Vitalkost die man hier als Pulver in der Dose erkennt, das ein Freund zum Abnehmen nimmt, das riecht wie Milupa der Babynahrung und bringt bei dem nicht viel. Ich muss den couchen damit der es auch schafft schlank zu sein - denn dazu ist er mir ein zu guter und sehr langer Freund, da kann und will ich den nicht hängen lassen, werde das schon schaffen den zu motivieren und wenn ich die nächsten 6 Monate bei dem wohnen muss damit ich alles überwachen kann.:-))

Nach dem Essen, vor dem Fernseher konnte ich es wieder nicht sein lassen und musste noch ein paar süße Kekse essen, Gott sei dank sind die jetzt leer dachte ich. Ein Freund dem ich gestern Mittag erzählte das ich am Abnehmen bin, der sagte: Du bist ja nicht Dick und du bist zudem noch groß - du könntest eigentlich ganz normal weiter essen nur müsstest du dich mehr bewegen. Da muss ich ihm Recht geben, ich bewege mich zu wenig, das stimmt. Deshalb mal testen ob das was hilft wenn ich zusätzlich noch mehr Gymnastik mache, jetzt wirds ja bald Frühling und dann Fahrrad fahren. Jetzt müsste ich ja wegen gestern noch die Kalorien zählen, in der Suppe waren ganz schön viel Zutaten drin und außerdem habe ich Abends nochmal eine Mandarine und einen Apfel zu mir genommen. Fazit, ich glaube je mehr man darüber nachdenkt das man abnehmen will umso häufiger kommen einem das Essen in den Sinn was auch nicht unbedingt hilfreich ist. Und jetzt um 9. 20 Uhr merke ich gerade das Gefühl von Hunger im Bauch-, aber heute bleibe ich eisern und esse nur 2 Tassen Suppe, mehr nicht - hoffe ich.

Ich habe mich eben nochmal auf die Waage gestellt, jetzt um 12.25 Uhr zeigt die knapp 96,2 Kilo an. Ich muss morgen mal etwas später auf die Waage oder einen Neue kaufen. Meine Personenwaage ist schon uralt und steht deshalb im Keller was auch einen guten Nebeneffekt hat weil ich dann auch mehr Bewegung bekomme wenn ich mich wiegen will.

Gymnastik und Übungen - auch für die Wirbelsäule

Ok, ich hab grad den inneren Schweinehund überwunden und etwas Sport gemacht. Solche Übungen wie früher beim Fußball Training, nach einer halben Stunde mit etwa 50 Situps und etwa 30 Liegestütze an der schrägen Treppe sowie den anderen paar Übungen für Arme und Beine sowie den Lockerungsübungen musste ich dann das Training abbrechen - meine Muskeln waren überlastet. Mal sehen wie viele ich morgen schaffe. Diese Übungen wie beim Fußballtraining sind nicht unbedingt förderlich für die Wirbelsäule von einem Mann über 50 wenn der nicht durch-trainiert ist. Aber es gibt ganz spezielle Übungen für die Wirbelsäule, als ich für 3 Monate im Krankenhaus lag weil ich mir einen Trümmerbruch zu zog da zeigte man mir etliche Übungen die für die Wirbelsäule gut sind.

Damit man erst gar keine Nackenschmerzen bekommt - da gibt es Übungen wo man sich noch nicht mal anstrengen muss. Noch besser wäre es natürlich es gar nicht erst soweit kommen zu lassen indem man aufpasst wie man sich an den Computer setzt und daran arbeitet. Das ist ein Thema das man bei der REFA ab handelt.

28.03.2013: Heute morgen bringe ich 96,0Kg auf die Waage. Wirklich abgenommen habe ich da eigentlich nicht - so kommt mir es zumindest vor - aber Hunger habe ich schon - jetzt um 8 Uhr morgens. Gut, gestern hatte ich ja auch wieder den ganzen langen Tag ausgehalten nichts zu essen aber das bin ich ja eh schon gewohnt weil ich das schon fast mein ganzen Leben lang so handhabe, erst Abends etwas zu essen.

Schale mit Grünkernsuppe und Gemüse, von denen habe ich gestern Abend 5 gegessen.

Gestern dachte ich mir - heute esse ich mal nicht so spät und auch gleich so viel damit ich Abends erst gar keine Gelüste bekommen kann. So aß ich gegen 17 Uhr knapp 5 Schalen Suppe, habe von den Schalen auch mal ein Bild gemacht damit Sie sehen von was ich spreche. Aber ich glaube der Inhalt einer Schale wird wohl auch dem Inhalt von einem Suppenteller entsprechen - das muss ich mal nachmessen. Nach dem Essen der Gemüsesuppe aß ich noch 2 Schokoladenriegel, einen Bio-Apfel und ein paar Nüsse (Mandeln), das wars.

Jetzt folgen ja die Osterfeiertage, ich werde mir heute nichts zu essen einkaufen und über Ostern noch versuchen ein paar Kilo abzunehmen einfach indem ich so wenig esse wie nur irgend möglich, sonst mache ich ja in ein paar Monaten immer noch rum, versuchen abzunehmen und ich will endlich zu einem Ende kommen. Zumindest bis Juni sollte mein Gewicht soweit reduziert sein damit ich meinen Geist wieder für andere Dinge frei bekomme. Einen guten Nebeneffekt hat das abnehmen allemal - man fühlt sich gesünder als sonst. Also: ich habe es soeben nachgemessen - so eine Schale so wie auf dieser Seite zu sehen - entspricht in etwa fast einem ganzen Teller wie oben auf der Seite abgebildet. Als Größenvergleich habe ich neben der Suppenschale noch einen Kugelschreiber hin gelegt und den Gurt meiner Kamera platziert.

Da wundere ich mich heute 29.03.2013: selbst darüber, das ich trotz Fett, Fruchtzucker und der Nussschokolade von gestern doch nur knapp 95 Kilogramm wiege. Das kommt aber nur von der Menge die man da zu sich nimmt - in diesem Fall. Ich hatte mir nämlich einen Obstsalat mit Speisequark (40% Fett) zubereitet und hinterher auch gleich noch die Schokolade gegessen - aber sonst nichts. Die Kalorien die ich da verbraucht- äh - gegessen habe, da mache ich jetzt eine Kalorientabelle auf eine Extra-Seite und auch davon wie viel ein Mensch überhaupt essen darf ohne das er an Gewicht zulegt unter Berücksichtigung von dessen Körpergewicht und welche Nährstoffe für den Menschen am wichtigsten sind. Heute muss ich eisern bleiben damit ich morgen nur noch 94 Kg wiege, mal sehen. Ach ja, und die Arme sowie der Bauch tun mir weh - Muskelkater vom Training das ich aber gestern aus dem Grund gleich mal ausfallen ließ.

Frisches Spargelgemüse aus der Pfalz. Um dieses Bild von dem Spargel zu machen habe ich extra ein Maßband dazu gelegt damit man sieht das die Spargelstangen fast 4 Zentimeter im Durchmesser sind, da braucht man nicht viel zu schälen und im Endeffekt sind die dann auch wieder billiger als die billigeren Spargel, obwohl Qualität auch seinen Preis hat, aber bei dem ganzen Billig Zeug legt man immer drauf, deshalb lieber auf sehr gute Qualität achten. Achja, dieser Spargel stammt direkt vom Bauern in Meckenheim in der Pfalz, Deutschland und hat im Jahr 2013 Mitte Juni 6,80€/kg gekostet.

Das habe ich auch noch nicht gemacht-, das ich mir den Salat erst abwiege um abzuschätzen wie viele Kalorien ich heute zu mir nehme. Ich habe jetzt zwar gar keinen Hunger aber bevor ich heute Abend etwas essen muss, dann lieber früher. 8 Strauchtomaten oder Cocktailtomaten (200Gramm), 100 Gramm Chinakohl, 250 Gramm Gurke, 1 Osterei, etwas Schnittlauch, etwa 10 Gramm frischen klein geschnittenen Ingwer dabei und 4 Esslöffel Pflanzenöl sowie etwa 50 Milliliter Buttermilch das muss für heute reichen. Ich will ja auch nichts an meiner Gesundheit beim Abnehmen einbüßen. Ich muss mal überlegen wie ich das mache damit dieses Abnehmen-Tagebuch nicht endlos lang wird.

30.03.2013: gestern Abend habe ich mich beherrscht und nur noch eine Mandarine nach dem oben angegebenen Salat gegessen. Und dann habe ich noch 5 mal 20 Situps-, 30 Kniebeugen-, 20 Liegestütze sowie Armkreisen und andere Übungen gemacht. Heute morgen habe ich auch schon 50 Situps gemacht und noch nichts gegessen, habe auch keinen Hunger aber dafür nur noch 94 Kilogramm. Ich muss aber noch dazu sagen, der gestrige Tag hat von mir alles abverlangt hinsichtlich Überwindung. Gerade jetzt gilt es nicht nachzulassen auch weil ich die 94 Kg letzte Woche schon mal erreicht hatte, jetzt will ich noch weiter runter und noch ein paar Kilogramm weniger Körpergewicht haben. Einen Waschbrettbauch - das glaube ich nicht das ich das schaffen werde.

31.03.2013: Wenn man so wenig Nahrung zu sich nimmt muss man auch nicht so oft zur Toilette und so war das gestern auch. Gestern hatte ich zu den 50 Sit ups noch 20 weitere gemacht. Dann 2 Liter Wasser getrunken, die kamen aber nicht mehr raus. Nachmittags stelle ich mich nochmal auf die Waage und bin erschrocken weil die plötzlich 97 Kg anzeigte gegenüber dem Morgen wo sich die Scheibe der Anzeige noch bei 94 Kg aufhörte zu drehen.

Bis dahin hatte ich ja noch keinen Hunger und bin dann etwa 8 Kilometer spazieren gegangen, auf dem Rückweg nachhause habe ich mir unterwegs noch Biotomaten, Bioäpfel und 2 Dosen Thunfischfilets Natur gekauft für meinen obligatorischen Salat, den ich mir dann aus 6 Tomaten, 100 Gramm Chinakohl und einer halben Gurke zubereitete. Eigentlich hatte ich bis zu diesem Zeitpunkt noch gar keinen Hunger - dachte aber wegen den Vitaminen und dem langweiligen Abend.

(Ich finde das ist der beste Song auf dem Album Villains von der Band: The Verve Pipe und wenn Sie noch mehr gute Musiktipps erhalten wollen - dann schauen Sie einfach ab und zu hier rein, vielleicht gebe ich noch ein paar ab, mal sehen:-)

Als ich den Salat gegessen hatte wollte ich gleich nochmal laufen gehen was ich auch gemacht habe, 4 Kilometer und meine Gedanken drehten sich um die am Nachmittag gemessenen 97 Kg. Ich dachte - was habe ich falsch gemacht - das lohnt sich doch nicht die ganze Quälerei. So ging ich nochmal in den Supermarkt und kaufte mir ein paar Kartoffelchips auch weil ich schon wusste das dies wieder ein total langweiliger Abend wird. Ich muss mein weniges Geld sparen, gehe deshalb nicht mehr weg oder so wenig wie nur möglich. Und wenn man abnehmen will, was soll man da machen außer laufen, Bier hat Kalorien. Und außer den Kartoffelchips habe ich mir noch andere Süßigkeiten gekauft, wie viele Kalorien die hatten ist auf meiner Kalorientabelle ersichtlich mit dem Tagesbedarf der Nährstoffe. Ach ja, heute wiege ich genau 95 Kg, schäm. Die Kartoffelchips habe ich ganz gegessen. Morgen wiege ich bestimmt noch mehr-, denke das was ich gestern aß wirkt sich erst morgen auf der Waage aus. Bei den anderen Süßigkeiten hielt ich mich so gut es eben ging zurück. Irgendwie bekam ich noch Lust auf Lakritze und ein paar süße Bonbons.

So, ich habe jetzt meine Kalorientabelle für heute vervollständigt und die Kcal sowie die Kilojoule (KJ) zusammen gerechnet was ich gestern alles verzehrt habe = etwa 2086 Kcal und in etwa 8780 KJ, was natürlich viel zu viel war, zum Glück war ich etwas laufen und habe etwas Gymnastik gemacht. Kann auch sein das der Körper dann einfach die Energie verlangt hatte:-)

Kalorientabelle + Tagesbedarf Wenn man sich nicht bewegt reichen beim Mann 1800 Kcal, der Frau 1350 Kcal am Tag.

Das Cholesterin: so was bekommt man ja beim Arztbesuch nicht gesagt - außer dann wenn es schon zu spät ist - das man den senken kann indem man sich gesund ernährt, was gar nicht so schwierig ist wenn man ein paar Regeln beachtet und dabei müsste man noch nicht mal ganz auf Fleisch und andere gewohnte Nahrungsmittel verzichten.

Abnehm-Tagebuch Monat 2, im zweiten Abnehmen-Monat habe ich das schon etwas besser gemacht.

Zuletzt aktualisiert 2018